Herzlich Willkommen

Wir freuen uns, Sie auf unserer Webseite begrüßen zu dürfen und möchten Ihnen auf den folgenden Seiten unsere Naturschutzarbeit vorstellen.

Wir sind:

  • ein seit 1976 regional tätiger, gemeinnütziger Naturschutzverein im Altkreis Tecklenburg
  • Mitglied der LNU (Landesgemeinschaft Naturschutz und Umwelt)
  • Anerkannter außerschulischer Lernort nach MUNLV
  • Anerkannter Träger der freien Jugendhilfe (§ 75 SGB VIII)
  • Ausbildungsbetrieb Tierwirt/Schäferei
  • FÖJ-Einsatzstelle (Freiwilliges Ökologisches Jahr) – FÖJ-Flyer
  • EVS-Einsatzstelle (Europäischer Freiwilligendienst)
  • Einsatzstelle im Bundesfreiwilligendienst

Wir setzen uns ein für:

  • die Erhaltung der natürlichen Lebensräume für Mensch, Tier und Pflanzen
  • die Verbreitung von Wissen über die Natur und Verständnis für die Natur
  • die Gegenwarts- und Zukunftsaufgaben von Landespflege und Naturschutz
  • die Einwirkung auf den Gesetzgeber und die Behörden

„Man soll etwas dazu beitragen, dass man die Welt in einem besseren Zustand verlässt, als man sie vorgefunden hat.“
(Bert Brecht, 1898 – 1956)

Aktuelles von der ANTL

Naturschützer der ANTL trotzen extremer Hitze 

Arbeitseinsatz im Recker Moor mit großer Beteiligung 22 Helfer und Helferinnen fanden sich am vergangenen Samstag beim Arbeitseinsatz im Recker Moor ein. Die aufkommende Hitze von 30 Grad Celsius machte zwar zu schaffen, aber mit entsprechenden Trinkpausen konnte die...

mehr lesen

ANTL bittet um Anlieferung von Äpfeln für die Vermostung

Annahmetermine: 9. und 23. September sowie am 7. Oktober Der Fruchtansatz bei den Apfelbäumen im Frühjahr war wieder sehr gut, doch durch die Trockenheit des Sommers sind viele Früchte abgestoßen worden, so dass die Apfelernte nicht so reichhaltig ausfallen wird, wie...

mehr lesen

Helfen Sie mit!

Und werden Sie aktives oder förderndes Mitglied

Spendenkonto:
IBAN: DE 69403510600000119768
BIC: WELADED1STF

Mit Originalen das Tecklenburger Land erleben

logo

Geführte Wanderungen für Familien und Erwachsene.
Weitere Infos unter www.kulturlandschaft-erleben.de