Unser Leitbild

Arbeitsgemeinschaft für Naturschutz Tecklenburger Land e.V – Unser Leitbild

Vereint für den Naturschutz

Die Arbeitsgemeinschaft für Naturschutz Tecklenburger Land e.V. (ANTL) wurde 1976 mit dem Ziel gegründet, sich aktiv für den Erhalt wertvoller, landschaftstypischer Lebensräume in der Region einzusetzen – für Pflanzen, Tiere und Menschen. Dieses Ziel wollen wir nachhaltig verfolgen und deshalb engagieren wir uns mit viel Herzblut. Ganz wichtig ist dabei, unsere Mitmenschen für die Natur zu begeistern und zu sensibilisieren.

Unser Verein betreibt das Naturschutzzentrum auf dem Gelände einer denkmalgeschützten Sägemühle inmitten einer vielfältigen, reich gegliederten Kulturlandschaft. Mühlenteich, Mühlenbach, Auenwald, Wald, Streuobstwiesen, Kopfbäume und ein Steinbruch bilden ein buntes Mosaik an (Er-)Lebensräumen und ermöglichen vielfältige Naturerfahrungen.

Mit Expertenwissen, handwerklichem Geschick und Kreativität bewahren wir besonders gefährdete Lebensräume. Die Sägemühle ist ein Ort der Begegnung und der Verein lädt regelmäßig zu öffentlichen naturschutzfachlichen Vorträgen ein. Ehrenamtliches Engagement spielt eine große Rolle und wer praktisch mit anpacken möchte, kann sich an naturschutzorientierten Arbeitseinsätzen beteiligen.

Nachhaltiges Denken und Arbeiten sind uns ein wichtiges Anliegen. So werden Streuobstwiesen nicht nur gepflegt, sondern das Obst und der Saft von diesen Bäumen wird im eigenen Hofladen vermarktet. Hierdurch erfährt dieses Projekt auch eine ökonomische

„Existenzberechtigung“. Über 100 alte regionale Sorten spielen hierbei eine besondere Rolle. Sie wurden in einem „Obstsortenmuseum“ an einem über die Region hinaus bekannten Wanderweg (Hermannsweg) angepflanzt.

Die naturschutzfachliche Zusammenarbeit mit der Kalkabgrabende Industrie ermöglicht uns, eine Wanderschafherde zu unterhalten und durch Beweidung diese zu pflegen.

Unsere pädagogische Arbeit

Unser Umweltbildungsangebot richtet sich an Kinder, Jugendliche, Erwachsene und Familien und orientiert sich an den Bedürfnissen der Teilnehmer – mit oder ohne Handicap.

Wir haben es uns zur Aufgabe gemacht, Jung und Alt für die Natur zu begeistern, um damit einer immer größer werdenden Naturentfremdung entgegenzuwirken. Freude und Spaß am gemeinsamen Tun stehen dabei im Vordergrund.

Gemeinsam entdecken wir Pflanzen und Tiere in ihren Lebensräumen, denen wir mit Achtsamkeit und Respekt begegnen. Dabei stellen wir uns die Frage, welche Auswirkungen unser eigener Lebensstil auf die Umwelt hat – direkt vor der Haustür und global. Wir machen uns bewusst, wie wichtig es ist, heute schon an morgen zu denken, um unsere Lebensgrundlage auch für zukünftige Generationen zu sichern.

Eine gute Zusammenarbeit mit externen Partnern liegt uns am Herzen und ist eine wichtige Grundlage für unsere Arbeit. Unsere langjährigen Kooperationspartner sind die Jugendherberge und die Jugendbildungsstätte in Tecklenburg, regionale Kurklinken, die Ledder Werkstätten sowie umliegende Schulen und Kindergärten.