Apfelsaft

Im Kapitel „Streuobstwiesen“ wurde bereits auf die ganz besondere Bedeutung dieses Obstanbaus hingewiesen.

Streuobstwiesen sind wichtig für unsere intakte Natur und darüber hinaus ein typisches und ökologisch wertvolles Element unserer Kulturlandschaft. Ein zukünftig weiteres Betreiben solcher Flächen macht vor allem dann weiterhin Sinn, wenn das dort wachsende und reifende Obst auch geerntet und genutzt wird. Und da ist unser Angebot, solches Obst zentral zu sammeln und zu Apfelsaft zu vermosten, eine wichtige Verwendungsalternative.  Seit vielen Jahren laden wir Besitzer auch von kleineren Streuobstwiesenbeständen ein, uns, der ANTL, diese ungespritzten Äpfel zu verkaufen. Zusammen mit den Äpfeln unserer eigenen Streuobstwiesen lassen wir dann bereits seit Jahren  in Bad Iburg professionell den im gesamten Tecklenburger Land bekannten Apfelsaft herstellen.

Unser Streuobstwiesen-Apfelsaft schmeckt einzigartig und jedes Jahr ein klein wenig anders, je nachdem  wie viel Sonne die Äpfel bis zur Reife mitbekommen haben und aus welchen Sorten sich der Apfelsaft zusammensetzt. Denn das ist das eigentliche Geheimnis unseres Saftes: er setzt sich nicht wie bei „üblichem“ Apfelsaft aus dem Plantagenobst von ein oder zwei Sorten zusammen, sondern aus einer Vielzahl meist alter und heimischer Apfelsorten.

Unseren Apfelsaft vertreiben wir über unseren eigenen Hofladen in Tecklenburg oder dieser ist in der gesamten Region des Tecklenburger Landes zu beziehen:

Lengerich
Getränke Rücker
Ibbenbüren
Getränke Ungruh
Hof Löbke
Rheine
ASW Eine-Welt-Laden
Mettingen
Raiffeisen-Markt
Edeka-Markt
Westerkappeln
Raiffeisen-Markt
Edeka-Markt
Recke
Getränke Schmitz
Tecklenburg
Nahkauf
Wersen
Getränke Eversmeyer
Hopsten
Hofladen Richelmann
Riesenbeck
Edeka-Markt
Münster
Fair-Handel

Übrigens: Wir versuchen unser Apfelsaftgeschäft mit Gewinn zu betreiben, weil der zu 100% in unsere Naturschutzarbeit zurückfließt!