Arbeitseinsätze im Recker Moor am 8. November und 6. Dezember

Veröffentlicht am 30. Oktober 2014  |  

ANTL bittet um Unterstützung

Wie in jedem Jahr sind im Recker Moor junge Birken und Faulbaum zu entfernen, damit die einzigartige Moorvegetation erhalten wird. Die Arbeitsgemeinschaft für Naturschutz Tecklenburger Land (ANTL) bittet bei den bevorstehenden Arbeitseinsätzen im Recker Moor am Samstag, 8. November, und am Samstag, 6. Dezember, in der Zeit von 9:00 bis 13:00 Uhr um tatkräftige Unterstützung. Die Gehölze müssen mit Hilfe einer „Wiedehopfhacke“, komplett gerodet werden. Absägen oder schneiden kommt nicht in Frage, da die Gehölze auf einen Rückschnitt mit starkem Neuaustrieb im Frühjahr antworten würden und mit einem noch stärkeren Wurzelsystem, das dem Moor das so wichtige Wasser entziehen würde. Das Moor ist von Natur aus nährstoffarm, Nährstoffeinträge sind zu vermeiden. Darum sind die gerodeten Sträucher und Bäumchen anschließend von Hand aus dem Moor zu tragen. Auch dafür werden viele fleißige Hände benötigt. Jedermann, egal ob Mann oder Frau kann sich bei dieser Aufgabe einbringen. Treffpunkt ist der Parkplatz am westlichen Aussichtsturm am Südrand des Recker Moores (Libellenturm). Die ehrenamtlichen Helfer sollten mit wetterfester Arbeitskleidung, Arbeitshandschuhen und Gummistiefeln ausgerüstet sein, Ersatzkleidung ist von Vorteil. Um zwischenzeitlich eine kleine Stärkung anbieten zu können, bittet die ANTL um Anmeldung der freiwilligen Helfer in der Geschäftsstelle der ANTL Tel.: 05482/929290 oder bei Irmgard Heicks (i.heicks@osnanet.de).

Entkusselung_Recker-Moor

  • Archiv