Besuch bei den Lämmchen und Filzen mit Schafswolle – Noch Plätze frei

Veröffentlicht am 29. März 2018  |  

Angebot für Kinder ab 4 Jahren mit ihren Eltern

Jedes Frühjahr steht die Schafherde der Bentheimer Landschafe für ein paar Wochen in einem Stall. Nicht weil es Draußen zu kalt wäre, sondern weil die Muttertiere dort ihre Lämmer zur Welt bringen. Anfangs noch etwas wackelig auf den Beinen, aber schon nach kurzer Zeit sicher auf den Beinen stehend beginnen die Lämmer neugierig ihre Umgebung zu erkunden. Erst wenn alle Lämmer geboren sind, geht es für die Wanderschafherde wieder nach Draußen, um als natürliche „Rasenmäher“ Wiesen und Weiden im Tecklenburger Land zu pflegen. Schutz vor Regen, Wind und starker Sonne bietet den Schafen dabei ihr weißer Wollmantel. Dieser wird einmal im Jahr geschoren. Aus der dabei gewonnenen Wolle lassen sich mit Wasser, Seife und ein wenig Geschick kleine Kunstwerke zaubern.

Am Donnerstag, den 05.04.2018, von 15.30 bis 18.30 Uhr können Kinder ab 4 Jahren und ihre Eltern gemeinsam den Schäfer und seine Schafherde im Stall besuchen. Anschließend werden im Naturschutzzentrum aus weißer und bunter Wolle kunterbunte Schmetterlinge gefilzt, die natürlich mit nach Hause genommen werden dürfen. Treffpunkt für die Veranstaltung ist das Naturschutzzentrum Sägemühle in Tecklenburg. Die Teilnehmergebühr beträgt 7,50 € inkl. Material. Anmeldung in der Geschäftsstelle der ANTL bis zum 04.04.2018 unter 05482-929290 oder naturschutzzentrum@antl-ev.org.

  • Archiv