Ein letzter Arbeitseinsatz der Herbst-Wintersaison im Recker Moor am 13. Januar

Veröffentlicht am 4. Januar 2018  |  

Die Pflegearbeiten im Recker Moor stehen kurz vor dem Abschluss. Noch einmal bittet die ANTL um Mithilfe beim Entkusseln, dem Beseitigen unerwünschten Gehölzaufwuchses. Ein letzter Arbeitseinsatz findet am Samstag, 13. Januar 2018, von 9.00 bis 13.00 Uhr statt. Die ANTL würde sich freuen, wenn sich wieder so viele ehrenamtliche Helfer wie beim Novembereinsatz beteiligen würden. In wenigen Wochen beginnt bereits das Brutgeschäft der Vögel und die Amphibien suchen ihre Laichgewässer auf. Dann ist absolute Ruhe angesagt im Recker Moor und alle noch anstehenden Arbeiten müssen erledigt sein.

Treffpunkt für den Arbeitseinsatz ist wie immer der Parkplatz am westlichen Aussichtsturm am Südrand des Recker Moores (Libellenturm). Nur bei Eis und Schnee müsste die Aktion abgesagt werden. Die Arbeitsgemeinschaft für Naturschutz Tecklenburger Land bittet ihre Mitglieder und weitere Personen, denen der Erhalt des Moores am Herzen liegt um tatkräftige Unterstützung. Die Kleidung sollte der Witterung und dem Einsatz entsprechend ausfallen, Gummistiefel und Arbeitshandschuhe sind erforderlich. Mit der Wiedehopfhacke werden die Wurzeln der Birken und des Faulbaumes durchtrennt und das gerodete Pflanzenmaterial aus dem Moor geschafft, um Nährstoffeinträge zu verhindern. Um eine Pausenstärkung anbieten zu können, bittet die ANTL um Anmeldung der freiwilligen Helferinnen und Helfer in der Geschäftsstelle der ANTL Tel.: 05482/929290 oder bei Irmgard Heicks (i.heicks@osnanet.de).

  • Archiv