Grüner Samstag – Den Teutoburger Wald erleben: Naturkundlich-geschichtliche Wanderung durch den „Groner Wald“

Veröffentlicht am 2. August 2016  |  

Wanderung für Erwachsene

Wälder gehören zu prägenden Elementen in der Tecklenburger Kulturlandschaft. Im Sommer spendet das grüne Laubdach der Bäume kühlenden Schatten während nach einem Regenschauer ein würziger Duft die Luft erfüllt. Gemeinsam den „Groner Wald“ mit Kopf, Herz und Hand erleben, als Lebensraum für Tiere und Pflanzen sowie als Ort der Geschichte. Geprägt ist der „Groner Wald“ durch ein Zusammenspiel von Natur, Mensch und Wirtschaft. Zahlreiche Spuren deuten auf die vergangene sowie aktuelle Nutzung hin. Welche Bedeutung hat der Wald für den Menschen? Wie haben sich Wälder verändert? Und wie sähe der Wald ohne den Eingriff des Menschen aus?

Diesen und weiteren Fragen können Naturinteressierte am 06.08.2016 auf den Grund gehen. Von 15.00 bis ca. 17.30 Uhr bietet die ANTL unter der Leitung von Norbert Grolle im Rahmen des „Grünen Samstags“ eine Wanderung durch den „Groner Wald“ an. Die interessante, ca. 5 km lange Strecke lädt ein den Alltag hinter sich zu lassen und die Natur mit allen Sinnen zu genießen. So wird das Münsterland zudem durch eine kleine kulinarische Einlage näher gebracht. Die Tour hat kleine Steigungen und Gefälle. Kleine Pausen sind eingeplant. Festes Schuhwerk sowie wetterfeste Kleidung wird empfohlen. Treffpunkt ist in Ibbenbüren auf dem Hundeparkplatz hinter dem Reiterhof am Ende der Groner Allee. Zeit. Es wird ein Kostenbeitrag in Höhe von 8,50 € pro Person erhoben. Anmeldung erforderlich, in der Geschäftsstelle der ANTL unter 05482/929290 oder unter www.kulturlandschaft-erleben.de -“Grüner Samstag“ bis einschließlich Donnerstag, den 04.08.2016 möglich.

  • Archiv