Pfingstmontag ist Mühlentag

Veröffentlicht am 11. Mai 2016  |  

Alte Sägemühle am ANTL-Naturschutzzentrum in Betrieb

Derzeit arbeitet das Mühlen-Team der ANTL auf Hochtouren, um die historische von Wasserkraft angetriebene Sägemühle von Haus Marck wieder in Schwung zu bringen. Immer wieder vermorschen die Holzzähne in den riesigen Zahnrädern und müssen ersetzt werden. Hierbei ist Fingerspitzengefühl erforderlich, denn die Holzzähne müssen genau justiert werden, damit ein Zahn in das andere greifen kann. Auch die Säge wurde geschärft, damit am Pfingstmontag beim Schausägen dicke Bretter gesägt werden können. Die alte Sägetechnik begeistert immer wieder aufs Neue.

Anlässlich des Mühlentages am Pfingstmontag, 16. Mai, findet am Naturschutzzentrum Sägemühle, Bahnhofstraße 73, in Tecklenburg von 11:00 bis 17:00 Uhr nicht nur das Schausägen statt, sondern es wird auch wieder ein naturnahes Kinderprogramm geboten. Welche Tiere leben im Mühlenbach? Durch Keschern gelingt zwar nicht der große Fang, aber auch die Erforschung der ganz kleinen Lebewesen kann spannend sein. Die ANTL-Senioren bieten Basteln mit Holz an und aus Schafswolle können kleine Kunstwerke gezaubert werden. Einige Bentheimer Schafe warten auf die kleinen Besucher. Aus dem Zweiständerfachwerkhaus, damals Stall und Wohnung des Müllers, wird am Mühlentag ein Café, draußen im Zelt wird Lammbratwurst gegrillt. Das Gelände am Naturschutzzentrum, der idyllische Mühlenteich und die angrenzenden Wanderwege laden zum Verweilen ein.

Holzzähne der Sägemühle

Holzzähne der Sägemühle

  • Archiv