Viel Spaß in der Natur beim ANTL-Camp  

Veröffentlicht am 15. August 2016  |  

Tecklenburger Land: Es muss nicht das Mittelmeer sein um Spaß zu haben und Neues zu entdecken. Schon ein paar Kilometer weiter in Greven unweit des Flughafens tun sich Möglichkeiten auf, ein anderes Leben kennen zu lernen. So erlebten 18 Kinder und ihre Betreuer im Naturerlebniscamp der ANTL spannende Tage in der Natur. Übernachtet wurde in Zelten, wie es sich für Naturforscher gehört. Lebewesen im Bach erkunden und beim „Waldtag“ den Wald aus der Sicht des Försters zu sehen, waren einige der Aktivitäten. Bei einer Nachtwanderung konnte das Leben der Dunkelheit wahrgenommen werden, wenn man denn das Plappern sein lassen konnte.  Groß geschrieben war auch Spiel und Spaß.  Am Lagerplatz standen Fußball und Kupp hoch im Kurs. Anziehungspunkt für alle war auch immer wieder das Lagerfeuer, das bei der feuchten Witterung Wärme und Schutz bot, denn ein spezielles Pfadfinderzelt ermöglichte die Feuerstelle in der Zeltmitte. Die Kinder genossen sichtlich die Freiheiten und die besondere Atmosphäre des Lagerlebens. Am Sonntag endete das Naturerlebniscamp, aber alle waren sich einig: „Es war eine schöne Zeit.“

ANTL-Camp_2016

  • Archiv