ANTL lädt ein zu einem Heilpflanzenworkshop am 21. Juni

Unter der Leitung von Kräuterexpertin Brigitte Schürkamp bietet die ANTL am Freitag, 21. Juni, von 15:00 bis 18:00 Uhr am Naturschutzzentrum Sägemühle in Tecklenburg, Bahnhofstraße 73b, einen etwa 3-stündigen Heilpflanzenworkshop an.

Heilpflanzen gehören zu den ältesten natürlichen Heilmitteln und bereichern jede Hausapotheke. Am 25. Juni ist Johannitag, der „Tag der Heilkräfte“. Mit diesem Tag beginnt die Kräuterernte, da viele Heilpflanzen ab diesem Zeitpunkt ihren höchsten Gehalt an Inhaltsstoffen enthalten. In dem Workshop wird Wissenswertes über wilde Heilpflanzen unserer Region und Gartenkräuter vermittelt und wie man sie zu wirksamen Heilmitteln verarbeiten kann. Bei der Ernte und dem Trocknen der Kräuter muss einiges beachtet werden, um die Wirksamkeit zu erhalten. Aus den Heilpflanzen, deren Wirkstoffe in Ölauszügen, Tinkturen und Salben enthalten sind, können wirksame Arzneien und Pflegemittel hergestellt werden, auch ein Kräutersalz lässt sich mit entsprechenden Kräutern herstellen. In einer Praxiseinheit zeigt die Kursleiterin die Herstellung eines Balsams, der zum Mitnehmen zur Verfügung gestellt wird. Die Teilnehmenden sollten darum eine Salbendose mitbringen. Dazu gibt es selbstgebackenes Brot und dem Thema entsprechend Kräuteraufstriche.

Der Teilnahmebeitrag beläuft sich auf 13,00 € pro Person, zahlbar nach Erhalt der Teilnahmebestätigung an die ANTL. Hinzu kommen 13,00 € für Material, Skript und Verköstigung, die bei der Kursleitung zu entrichten sind.

Anmeldungen bitte an: umweltbildung@antl-ev.de.