Zur Wollgrasblüte die lebendige Recker Moorlandschaft erleben

Veröffentlicht am 27. Mai 2015  |  

Eine Wanderung für Erwachsene

Das Recker Moor zeigt sich im Mai und Juni von seiner schönsten Seite: Jetzt blüht das Wollgras! Unzählige weiße, feine Puschel  wiegen sich im Wind sanft hin und her und präsentieren jedem Besucher eine wunderbare Landschaft die zum Genießen und Verweilen einlädt. Die Ansiedlung des Menschen und das Abtragen des Moorbodens in früherer Zeit haben im Recker Moor seine Spuren hinterlassen. Die folgende Nutzungsintensivierung und der Strukturwandel in der Landwirtschaft führten zudem zum Verlust vieler Kulturlandschaftselemente und somit von Teilen der biologischen Vielfalt. Durch aktiven Naturschutz seit dem Jahr 1971 wandelt sich das Bild langsam wieder. Nach und nach vernässt das einst trocken gelegene Moor und gewinnt somit jedes Jahr wieder mehr an Bedeutung für die Natur: Das Moor ist wieder lebendig! Inzwischen ist das Recker Moor wieder Brutstätte für viele Vogelarten, wie Uferschnepfe und Schwarzkehlchen und bietet vielen weiteren Tierarten einen  einzigartigen Lebensraum.

Am 06.06.2015 ist endlich wieder soweit. Im Rahmen des „Grünen Samstags“, der jeden ersten Samstag im Monat stattfindet, bietet die ANTL unter der Leitung von Helga Kreis von 15.00 bis 17.00 Uhr eine Wanderung durch das Recker Moor an. Gemeinsam Wandern, dem Pfad durch das Moor folgend und den Blick von den Aussichtstürmen über die weiten Flächen schweifen zu lassen und bei der Gelegenheit das eine oder andere zu entdecken. Es lohnt sich ein Fernglas einzupacken! Weitere Informationen und Anmeldung bis zum 02.06.2015 unter www.kulturlandschaft-erleben.de oder in der Geschäftsstelle der ANTL unter Tel. 05482 – 929290. Kostenbeitrag 7 €, die Gruppengröße liegt bei max. 15 Personen. Treffpunkt Infotafel gegenüber dem Parkplatz am alten Aussichtsturm.

  • Archiv